Warschau - Knapp zwei Wochen vor den Parlamentswahlen in Polen ist Regierungschef Jerzy Buzek ins Krankenhaus eingeliefert worden. Buzek habe sich unwohl gefühlt und sei Dienstag früh untersucht worden, sagte ein Regierungssprecher nach Angaben der polnischen Nachrichtenagentur PAP. Die Kabinettsführung sei vorübergehend auf den Vize-Ministerpräsidenten Janusz Steinhoff übertragen worden. Buzek war zuletzt im Oktober vergangenen Jahres wegen Herzbeschwerden aufgrund von Überarbeitung für kurze Zeit ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die Parlamentswahlen in Polen finden am 23. September statt. (APA)