Weltweit treibt derzeit der Wurm "Nimda" sein Unwesen. Tausende infizierte Server und Webseiten verteilen den Schädling in Windeseile rund um den Globus. Das Tückische an diesem Wurm ist seine Fähigkeit sich in alle beliebigen Dateien kopieren zu können. Daher kann es im Falle einer Infizierung des Rechners dazu kommen, dass jeder Aufruf einer Datei den Wurm erneut zum Ausbruch kommen lässt. Was tun bei Befall? Wenn ihr Rechner von dem Wurm infiziert wurde hilft grundsätzlich ein einfacher Virencheck mit einem Anti-Viren-Programm. Dieses sollte zuvor nach Möglichkeit natürlich auf den letzten Stand der Dinge gebracht worden sein. Das Anti-Viren-Programm erkennt den Wurm und alle infizierten Dateien und versucht anschließend schadhafte Dateien zu reparieren oder zu löschen. (red)