Linz - Mit einem klaren 5:1-Sieg gegen Untersiebenbrunn hat sich Bundesliga-Absteiger LASK wieder im Mittelfeld der ersten Division etabliert. In der ersten Hälfte gab es nur wenig gute Chancen, die Hausherren mussten sogar mehrere Minuten ohne Pedersen auskommen, der wegen eines Cuts am Kopf in der Kabine behandelt wurde. Kaum war der Norweger wieder im Spiel, erzielte Kocijan das 1:0 für den LASK, das Schandl aber nach einer schönen Flanke von Aigner noch vor der Pause ausglich. Doch nach dem Wechsel und einer Gardinenpredigt machten die Linzer gegen die Ersatz geschwächten Gäste den höchsten Saisonsieg mit vier Toren innerhalb von nur 18 Minuten perfekt. Dabei traf "Büffel" Christian Stumpf zwei Mal, auch Kociajn schoss ein zweites Tor. (APA)
  • LASK - SC Untersiebenbrunn 5:1 (1:1)
    Linzer Stadion, 1.200, Schörgenhofer

    Torfolge: 1:0 (30.) Kocijan 1:1 (39.) Schandl 2:1 (50.) Stumpf 3:1 (54.) Grassler 4:1 (63.) Stumpf 5:1 (68.) Kocijan

    Gelbe Karten: Weissenberger, Grassler, Struber bzw. Freund, Weiss