Sao Paulo - Die Volkswagen AG, Wolfsburg, will offensichtlich die Produktion in Sao Bernardo do Campo, ihrem größten Werk in Brasilien, für mindestens zehn Tage anhalten. Dieser Schritt, der noch in dieser Woche bekannt gegeben werden soll, folgt einem Unternehmenssprecher in Sao Paulo zufolge einem scharfen Rückgang der Verkäufe in den vergangenen Wochen. Detaillierte Zahlen zu den Rückgängen wollte das Unternehmen jedoch nicht nennen. Der brasilianische Verband der Kraftfahrzeughersteller hatte Anfang dieses Monats von einer Verringerung des Absatzes von Pkw, Lkw und Bussen an Kfz-Händler im August gegenüber dem Vorjahr um 7,6 Prozent auf 130.814 Einheiten berichtet. (APA/vwd)