Bild nicht mehr verfügbar.

Auch Vierfach-Weltmeister Mark Richards aus Australien wird in Europa nicht zu sehen sein

Foto: Reuters/Ho
New York - Die Vereinigung der Profi-Surfer (ASP) hat die drei Europa-Bewerbe der World-Championship-Tour in Portugal, Frankreich und Spanien vom Kalender gestrichen. Die Rennen wurden abgesagt, nachdem sich die US-Surfer wegen der Anschläge in den USA entschieden hatten, nicht nach Europa zu reisen. Der Bewerb in Hawaii ist der einzige der Championship-Tour, der wie geplant ausgetragen wird. In der kommenden Woche wird entschieden, wie der Weltmeister gekürt wird. (APA/Reuters)