Das von Preußenkönig Friedrich Wilhelm I. an Zar Peter I. verschenkte Bernsteinzimmer ging nach der Demontage durch die Deutsche Wehrmacht schlichtweg "verloren". Die Spekulationen um die einst auf 142 Mio. US Dollar geschätzten, von Griechen als "versteinerter Sonnenstrahl" bezeichneten Harzwerke reichen von "verbrannt" bis "in der Ostsee versunken". Eine Sonderschau zeigt rekonstruierte Exponate. (afze) (DER STANDARD, Print, Sa./So., 29.09.2001)