Washington/Los Angeles - US-Präsident Bill Clinton und der frühere Mehrheitsführer im Senat, Bob Dole, wollen gemeinsam Spenden für einen Stipendien-Fonds für die Hinterbliebenen der Terroranschläge vom 11. September sammeln. Der Fonds soll einen Umfang von 100 Millionen Dollar (108,6 Mill. Euro/1,49 Mrd. Schilling) haben und den Namen "Familien der Freiheit" tragen. Clinton und Dole wollen am Samstag offiziell bekannt geben, dass sie gemeinsam als Vorsitzende des Fonds fungieren werden. Dole trat bei der Präsidentschaftswahl von 1996 gegen Clinton an. Hollywoodschauspieler Arnold Schwarzenegger und seine Frau Maria Shriver haben eine Million Dollar (1,086 Mill. Euro/14,9 Mill. Schilling) für den Twin Towers Fonds gespendet, der für die Hinterbliebenen der Terroropfer vom 11. September gegründet wurde. Auf Einladung des New Yorker Bürgermeisters Rudolph Giuliani wird Schwarzenegger auch in den Vorstand des Fonds eintreten. Der Fonds soll speziell die Angehörigen der Rettungskräfte unterstützen, die beim Einsturz des World Trade Centers ums Leben kamen. (APA/AP)