Mit seinem neuen Wirtschaftsmagazin "CIO" wendet sich der Münchner Computerwoche Verlag an Führungskräfte aller Branchen, die Verantwortung für den strategischen Einsatz von Informationstechnik tragen. Am 8. Oktober 2001 wird das neue IT-Wirtschaftsmagazin "CIO - IT-Strategie für Manager" zum ersten Mal mit einer Auflage von 80.000 Exemplaren erscheinen. Die Kernrubriken In fünf Kernrubriken (Strategie und Perspektive, Technologie und Trends, Personal und Karriere, Menschen und Profile, IT und Markt) berichtet die Redaktion über Aspekte des Einsatzes von IT in Unternehmen aller Branchen. Außerdem befasst sich CIO mit aktuellen Trends, Porträts hochkarätiger IT-Entscheider, Buchrezensionen. Ein Lifestyle-Teil soll den Marktauftritt des neuen Magazins abrunden. Die Kosten Adressaten und gleichzeitig Mittelpunkt der Berichterstattung sind Führungskräfte aus IT-Anwenderunternehmen. Diese erhalten das Heft kostenlos, wenn sie zuvor in einem Fragebogen angeben, dass sie zu der angesprochenen Zielgruppe gehören. Wer außerhalb dieser Bezugsgruppe CIO erwerben will, muss pro Heft 6,50 Euro bezahlen. Die Mitarbeiter Die Redaktion von Chefredakteur Heinrich Seeger mit Sitz in Hamburg wird durch einen Redaktionsbeirat unterstützt. Diesem gehören Führungskräfte wie der CIO der Siemens AG Chittur S. Ramakrishnan, Ragnar Nilsson von der Aventis Pharma AG und Heinz Kreuzer von der Preussag Touristik oder auch Helmut Schulte-Croonenberg, Vice President bei A.T. Kearney Inc. an. (pte)