Oberflächenbeschichtung: Die "plasmaunterstützte Gasphasenabscheidung von Hartstoffen" und "Plasmanitrieren" sind wichtige industrielle Prozesse zur Oberflächenbeschichtung bzw. -härtung. Obwohl diese Verfahren weit verbreitet sind, gibt es bis heute keine einfache Möglichkeit, sie zufrieden stellend zu überwachen. Das Projekt Online-Überwachung hat die Aufgabe, dieses Problem mittels eines Sensors in den Griff zu bekommen. Erstmals wird versucht, ein oberflächensensitives, zerstörungsfreies optisches Verfahren einzusetzen: die spektroskopische Ellipsometrie. Sie soll Zeitaufwand und Kosten für die Neuentwicklung von Prozessen und die Optimierung bestehender Prozesse senken. Klangverbesserung: Geigenbauer, Bogenbauer und Saitenhersteller wurden in einem Projekt zusammengespannt, um gemeinsam an der Weiterentwicklung der Geige zu arbeiten. "Violin" heißt dieses Projekt und setzt Materialuntersuchungen und fortgeschrittene Methoden für Produktion und Qualitätskontrolle im Geigenbau um. Bisher konnten grundlegende neue Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen Wärmebehandlung und dem Klang von Musiksaitendraht oder den Auswirkungen verschiedener Lack- bzw. Lackierungsarten auf bestimmte Holztypen und deren Schwingungseigenschaften, über neue Messmethoden und Messplätze bis hin zu fertigen Produkten wie dem bereits am Markt erhältlichen Kunststoffbogen gewonnen werden. In verschiedenen Fällen, z. B. auf dem Gebiet der Walzverfahren, bildete das gewonnene Know-how die Basis für weiterführende Projekte auf nationaler Ebene. Herkunftsbestimmung: Die Probleme der EU mit Maul- und Klauenseuche zeigen, wie wichtig es ist, die Herkunft von Milch und Milchprodukten zu kennen und überprüfen zu können. Ziel des Projekts war es, eine Methode zu entwickeln, welche die Herkunft eines Produktes ermittelt bzw. die Herkunft aus einer bestimmten Region ausschließen kann. Erste Ergebnisse zeigten, dass es möglich ist, die Herkunft von Butter zu identifizieren. In Zusammenarbeit mit dem deutschen Zoll gelang es bei Importen aus Estland nachzuweisen, dass hier illegal Ware wieder in die EU rückimportiert wurde. Die Unternehmer wurden angezeigt und die Ergebnisse publiziert. Betrugsbekämpfung: Methoden zu Verhinderung und Aufdeckung von Produktfälschung über Verpackungsfälschung bis hin zu falschen Produktbezeichnungen, Betrügereien bei Informationstechnologien (Internetkriminalität etc.), Lebensmitteln (Stichwort Weinskandal), und in der Pharmaindustrie. Insgesamt 70 kleine und mittlere Unternehmen arbeiten europaweit an geheimen Projekten zum Schutz vor Betrug. (seb, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 6./7. 10. 2001)