Wien - Die "Osec Business Network Switzerland" - sie ist zuständig für die Außenwirtschaftsförderung der Schweiz - hat in Österreich ihren ersten neuen Außenwirtschaftsstützpunkt errichtet. Der Erste dieser "Swiss Business Hub" wurde am Dienstag in Wien eröffnet. Die Schweiz will damit ihre Wirtschaftsbeziehungen zu Österreich weiter vertiefen und ausbauen, hieß es bei einer Pressekonferenz der Handelskammer Schweiz-Österreich. Im Jahr 2000 bezogen österreichische Firmen aus der Schweiz Waren im Wert von fast 4,2 Mrd. Franken (2,82 Mrd. Euro oder 38,9 Mrd. S), während österreichische Unternehmen Waren für knapp 5 Mrd. Franken in der Schweiz absetzten. Die Schweiz hat im Vorfeld der Euro-Bargeld-Einführung, aber auch im Rahmen bilateraler Abkommen mit der Europäischen Union (EU) ihre Außenwirtschaftsförderung zuletzt auf eine neue Basis gestellt. Die Osec Business Network Switzerland ist vor diesem Hintergrund von der Schweizer Regierung beauftragt worden, neue außenwirtschaftliche Stützpunkte in für die Schweizer Wirtschaft strategisch wichtigen Märkten zu lancieren. (APA)