Washington - Mehr als 50 Millionen amerikanische Schulkinder sollen am Freitag gleichzeitig den Schwur auf die USA leisten. Nach dem Vorschlag eines Verbandes und der US-Regierung soll damit der Patriotismus der jungen Amerikaner nach den Terroranschlägen bekräftigt werden. "Wir können eine laute und starke Botschaft senden, die in der ganzen Welt gehört wird: Amerika ist eine Nation, unter Gott, unteilbar, mit Freiheit und Gerechtigkeit für alle", schrieb Bildungsminister Rod Paige an mehr als 107.000 öffentliche und private Schulen. US-Präsident George W. Bush will ebenfalls an dem freiwilligen Schwur teilnehmen, der um 14.00 Uhr (Ortszeit) beginnen soll. Die gemeinnützige Vereinigung "Celebration USA." hatte als erste zu der Feierlichkeit aufgerufen. Der Sprecher des Weißen Hauses, Ari Fleischer, sagte: "Es ist eine Gelegenheit für amerikanische Schulkinder, an einer landesweiten Veranstaltung teilzunehmen in einer Zeit, in der die Leute fragen: "Was können wir tun, um den Vereinigten Staaten zu helfen?" (APA/dpa)