Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: APA/AFP
Neu Delhi - Die Fluggesellschaft Air India hat am Samstag die Schließung von 20 ihrer 34 Auslandsvertretungen angekündigt. In zehn weiteren Büros soll das Personal verringert werden. Als Grund nannte ein Sprecher des Unternehmens rückläufige Passagierzahlen nach den Terroranschlägen vom 11. September in den USA. Betroffen von den Schließungen sind den Angaben zufolge auch Vertretungen in mehreren europäischen Städten. Darunter sind Barcelona, Manchester, Nizza, Stockholm Warschau und Prag. (APA/AP)