Innsbruck - Bei Grabungsarbeiten ist am Montagnachmittag in dem Tiroler Ort Wörgl (Bezirk Kufstein) eine Fliegerbombe zum Vorschein gekommen. Das Kriegsrelikt wurde in den Abendstunden vom Linzer Entminungsdienst entschärft, teilte die Gendarmerie am Dienstag mit. Der Auffindungsbereich musste großräumig abgesperrt werden. In dieser Zeit standen auch der gesamte Straßen- und Bahnverkehr still. Der Sprengkörper befand sich nördlich der Bahnanlage des Ortsbahnhofes auf einer Baustelle des Wasserbauamtes. Er wurde im Zuge von Brückenerneuerungs- und Bachsanierungsarbeiten entdeckt.(APA)