Frankfurt - Die Investmentbank Credit Suisse First Boston (CSFB) wird eigenen Angaben zufolge ihre Gewinnprognose für den Softwarehersteller SAP für 2002 voraussichtlich senken. Vermutlich werde die Prognose für den Gewinn je Aktie auf 2,80 bis drei Euro von bislang 3,32 Euro gesenkt, teilten die Analysten der Bank am Donnerstag mit. SAP habe wie andere Unternehmen der Branche mit Verschiebungen von Aufträgen um mehr als ein Quartal zu rechnen. Zwar habe SAP einige Maßnahmen zur Kostensenkung angekündigt, die bisherige Prognose von CSFB für 2002 scheine aber zu hoch angesetzt. Die Kaufempfehlung für die SAP-Aktie behielt CSFB bei, kurzfristig sei aber eine weitere Abwertung der Aktie möglich.

SAP hatte zuvor für das dritte Quartal Ergebnisse vorgelegt, die erheblich unter den durchschnittlichen Erwartungen von Analysten lagen. Zugleich hatte SAP seine Prognose für 2001 gesenkt. (Reuters)