Bild nicht mehr verfügbar.

Die französische Astronautin Claudie Haignere

Foto: APA/EPA/Grachyev
Moskau - Die französische Astronautin Claudie Haignere (44) hat sich am Samstag auf den bevorstehenden Start als erste Europäerin zur Internationalen Raumstation ISS vorbereitet. "Alles läuft nach Plan", teilte die Flugleitzentrale bei Moskau mit. Gemeinsam mit zwei russischen Kosmonauten soll Haignere am Sonntag um 10.59 Uhr MESZ vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan in den Weltraum starten. Bei ihrem auf eine Dauer von zehn Tage ausgelegten Versorgungsflug bringen Haignere und die Kosmonauten Viktor Afanasjew und Konstantin Kosejew Lebensmittel, Verbrauchsgüter und Vorrichtungen für wissenschaftliche Experimente auf die Station. Die neue Sojus-Kapsel soll an der freigewordenen Anlegestelle des russischen Moduls "Sarja" festmachen und als Rettungskapsel ein halbes Jahr im Weltraum bleiben. Die Besucher kehren mit der alten Sojus zurück. (APA/dpa)