Berlin - Die Terroranschläge in den USA beeinflussen nach Ansicht von Berlinale-Chef Dieter Kosslick auch die Filmauswahl für die Internationalen Filmfestspiele. "Wenn ich zurzeit Filme sichte, bin ich besonders sensibilisiert, sagte Kosslick.Heikel: Filme mit Gewaltszenen Seine Wahrnehmung von Filmen mit Gewaltszenen habe sich verändert. "Momentan hätte ich nicht die Kraft zu sagen: das ist etwas für die Berlinale." Die nächsten Filmfestspiele finden vom 6. bis 17. Februar 2002 statt. Rektion auf Weltgeschehen wird vom Festival erwartet Die Berlinale habe auch eine politische Aufgabe, betonte Kosslick. Im Berlinale-Reglement stehe: "Ziel ist es, eine bessere Zusammenarbeit und Verständigung zwischen den Kulturen u fördern." Das Festival sei ein Seismograph dafür, was in der Welt passiert. "Wir müssen reagieren", sagte der Festivalleiter. (APA/dpa)