Was ist, wenn Teamchef Otto Baric geht, fragen manche. Wer wird's? Hans Krankl, wer sonst? Warum? Er sagt, "eine hausgemachte Lösung" müsse her. Kein Ausländer. Kommt gut, heutzutage. Überhaupt, wenn der Inländer nichts zusammenbringt. Rapid hat er heruntergewirtschaftet. Von Mödling, von Fortuna Köln, wo er Österreichs Liga beschimpfte, um sich einzuweimperln, lief er davon. Die Admira wollte er für den GAK verkaufen. Soll er Teamchef werden, über seine Seelenblähungen schwafeln. Freunderln, die das ernst nehmen, hat er reichlich. (josko) (DER STANDARD, PRINTAUSGABE, 23.10. 2001)