Jerusalem - Die israelische Armee hat sich in der Nacht zum Donnerstag aus dem Palästinenser-Dorf Beit Reema zurückgezogen. Dies verlautete aus israelischen Militärkreisen. Während einer 24-stündigen Offensive der Armee in dem Dorf waren mindestens fünf Palästinenser getötet worden. In den Kreisen verlautete jedoch nichts über ein Ende der Militäraktion, in der Israel seit mehr als einer Woche mehrere Städte der Palästinenser eingekreist oder besetzt hatte. Seit einem tödlichen Anschlag auf ein israelisches Regierungsmitglied vor mehr als einer Woche hatte die israelische Armee bei teils schweren Gefechten mehr als 35 Palästinenser getötet. Ziel der Aktion sei es, die Attentäter des Anschlags auf Tourismusminister Rehawam Seewi festzunehmen, sagte Israel. (APA/Reuters)