Arlington - Der Fluggesellschaft US Airways wird voraussichtlich 2000 Stellen weniger streichen als ursprünglich vorgesehen. Mit Hilfe eines so genannten Urlaubsprogramms auf freiwilliger Basis müssten statt der vorgesehenen 11.000 Arbeitsplätze nur noch 9000 Jobs gekürzt werden, teilte der Konzern am Freitag (Ortszeit) in Arlington mit. Die Teilnehmer des Programms könnten eine Auszeit von bis zu drei Jahren nehmen, sagte die stellvertretende Personalchefin von US Airways, Michelle Bryan. Später sollten sie wieder übernommen werden. (APA/dpa)