Washington - Bei ihren Angriffen auf Taliban-Frontstellungen in Afghanistan setzt die US-Luftwaffe laut Augenzeugenberichten auch die größte konventionelle Bombe der Welt ein. Die Waffe mit Namen "Daisy Cutter" wiegt 6.750 Kilogramm, kostet pro Stück knapp 425.000 S und hat die Ausmaße eines Kleinwagens. Im Umkreis von rund 550 Metern übt die Bombe vom Typ BLU-82 eine absolut tödliche Sprengkraft aus, die Druckwelle ist noch in mehreren Kilometern Entfernung zu spüren. Die Sprengkörper werden von C-130 Transportflugzeugen aus mindestens 1.800 Metern Höhe abgeworfen, damit sie selbst nicht von der Druckwelle erfasst werden. Der Bombentyp "Daisy Cutter" wurde während des Vietnam-Kriegs entwickelt, um im Dschungel schnell Platz für Luftlandeeinheiten zu schaffen. Die Waffe kam aber auch schon im Golfkrieg 1991 zum Einsatz. (APA/AP)