New York - Die Stadt New York will in den kommenden Tagen rund 40 Millionen Dollar (45,4 Mill. Euro/625 Mill. S) an die Hinterbliebenen der Opfer der Anschläge auf das World Trade Center auszahlen. Wie Bürgermeister Rudolph Giuliani am Donnerstag sagte, sollten die Familien das Geld aus dem so genannten Twin-Towers-Fonds noch in dieser Woche, vor Thanksgiving, erhalten. Hinterbliebene Ehepartner bekommen demnach 75.000 Dollar, Kinder bis 23 Jahre 25.000 Dollar, Kinder über 23 Jahre 10.000 Dollar und Eltern von unverheirateten und kinderlosen Opfern 50.000 Dollar. Auch der New Yorker Gouverneur George Pataki kündigte am Donnerstag an, der Staat werde aus einem für die Terroropfer eingerichteten Fonds ab kommender Woche 30 Millionen Dollar auszahlen. (APA/AP)