Frauen sind so vielfältig wie das Leben. Für die Öffentlichkeit sichtbar werden sie zumeist nur durch ihre unmittelbare ökonomische Verwertbarkeit, als Popstars, Filmdiven oder Beautyqueens. Dass aber die "ganz normalen" Frauen den größten Teil der Arbeit tun, den relevantesten Beitrag für die Gesellschaft leisten, bleibt zumeist unter der Oberfläche versteckt. Diese Frauen sind vielfältiger, stärker und bunter als es eine Fernsehshow jemals sein kann. die Standard.at stellt ab nun jede Woche eine Frau vor, und bietet Raum für Sorgen, Wünsche und Hoffnungen, Vorbilder und verlorene Geschichten. (e_mu)