Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: Archiv
London - Die britische Schauspielerin Charlotte Coleman ("Four Weddings and a Funeral") ist im Alter von 33 Jahren nach einer massiven Asthma-Attacke verstorben. Das teilten ihre Eltern am Samstag mit. Sie wurde am Mittwoch von ihrer Mutter tot in ihrer Wohnung in Nord-London gefunden. An der Seite von Hauptdarsteller Hugh Grant hatte Coleman in dem Film die Rolle von Scarlett gespielt, die mit Grant seine Wohnung und seine Konfusion teilt. Für die Rolle war Coleman für den höchsten britischen Filmpreis (BAFTA) nominiert worden. Sie war zudem auch in BBC-Fernsehfilmen zu sehen. 1991 wurde sie von der Royal Television Society für ihre Rolle in einem BBC-Spielfilm geehrt, in dem sie eine lesbische Jugendliche spielte. (APA/red)