Graz - Die österreichische NEM Energietechnik GmbH in Graz, eine Tochter der Austrian Energy, hat einen Millionenauftrag aus Kanada akquiriert. Die vormalige Waagner Biro-Kesselbau wird zwei Abhitzekessel in der eigenentwickelten "vertikalen Umlaufbauweise" an das Brighton Beach Kraftwerk in Windsor in der Provinz Ontario liefern. Das Auftragsvolumen beträgt 320 Mill. S (23,3 Mill. Euro). Laut Austrian Energy habe man sich gegen starke amerikanische und europäische Konkurrenz durchgesetzt und hoffe auf weitere Aufträge. An dem Projekt waren unter anderem auch der amerikanische Marktführer und die renommierte belgische Cockerill Mechanical Industries interessiert gewesen, so Vertriebsleiter Thomas Ortner gegenüber der APA. Allerdings hätten die Mitbewerber noch auf die herkömmliche Horizontaltechnik im Kesselbau gesetzt. Die Vertikalbauweise sei besonders für ein "besonders häufiges An- und Abfahren des Dampfkraftwerkes geeignet", so Ortner. Diese Technik habe man erstmals bei der Errichtung des Kraftwerks Leopoldau in Wien angewendet, im Kraftwerk Donaustadt sei eine derartige Technik kürzlich in Betrieb gegangen. Weitere Aufträge am amerikanischen Markt in Planung Ortner: "Der amerikanische Markt boomt derzeit, wir arbeiten an weiteren Aufträgen." Die Lieferanten für das Brighton Beach-Projekt kämen als AE-Subkontraktoren durchwegs aus Europa. Die AE habe bereits Erfahrungen am nordamerikanischen Markt, ein Projekt sei in New York City, das andere im Bundesstaat Louisiana abgewickelt worden, erklärte Vertriebsleiter Ortner. Die NEM Energietechnik ist eines von mehreren Unternehmen der Austrian Energy, die wiederum zur deutschen Babcock Borsig Power-Gruppe mit Sitz in Oberhausen in Nordrhein-Westfalen gehört. Die AE-Gruppe beschäftigt 1.200 Mitarbeiter in Österreich, den Niederlanden und in Südosteuropa. Der Umsatz im Geschäftsjahr 2000-2001 betrug mit Jahresabschluss im September rund 8,64 Mrd. S (628 Mill. Euro). Das neue Geschäftsjahr lasse sich nach einer Unternehmenssprecherin gut an und werde erfolgreich werden. (APA)