Der Blaue Kreis, Zoologische Gesellschaft Österreichs für Tier- und Artenschutz, kümmert sich besonders um die "weniger emotionell besetzten" Tierarten. Einen speziellen Schwerpunkt bildet das Engagement für Reptilien, Amphibien und Wirbellose - so werden etwa "Findelkinder" und von den Behörden beschlagnahmte Vertreter dieser Tiergruppen in der Auffangstation im Wiener Haus des Meeres kompetent und liebevoll betreut. Auch der Vogelschutz ist ein spezielles Anliegen - die Futtersilos in den Wiener Parkanlagen werden vom Blauen Kreis zur Verfügung gestellt, gefüllt und gewartet. Nun kann die Arbeit dieser Organisation ganz "vorweihnachtlich" unterstützt werden - durch einen Besuch der Punsch-Hütte des Blauen Kreises auf dem Hietzinger Platz, 1130 Wien, vor dem Denkmal des Kaisers Maximilian von Mexiko. Noch bis 23. Dezember kann man sich dort täglich ab 15.00 Uhr mit heißem Punsch aufwärmen - und die Tierschutzarbeit des Blauen Kreises durch eine Spende unterstützen. Weitere Unterstützung ist ebendort am 16. Dezember möglich: Da findet ab 13 Uhr ein Flohmarkt (Bücher, Krimskrams) statt. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 24./25. 11. 2001)