Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: Reuters/Nayef Hashlamoun
Gaza - Die israelische Armee ist in der Nacht zum Montag erneut auf von Palästinensern kontrolliertes Gebiet vorgestossen. Wie palästinensische Sicherheitskreise mitteilten, rückten mehrere Panzer, Bulldozer und Mannschaftswagen im Norden des Gazastreifens ein. Wie der israelische Rundfunk berichtete, waren zuvor mehrere jüdische Siedlungen aus dem Gebiet von Palästinensern mit Granaten beschossen worden. Zusammenstösse zwischen israelischen Soldaten und bewaffneten Palästinensern wurden am Abend auch aus Khan Younis und Raffah im Süden des Gazastreifens gemeldet. Mehrere Personen sollen verletzt worden sein, darunter auch eine schwangere Palästinenserin. (APA/dpa)