Selbstgebrannte CDs sind eindeutig billig und praktisch. Aber so ohne Cover und Songlist wirken sie mitunter im Vergleich zur teuer gekauften CD doch etwas "nackt". Der Webstandard stellt Ihnen einige Programme vor, mit denen Sie Ihre selbstgebrannten Rohlinge auch optisch perfektionieren können. CDCoverFixPrint Mit diesem Freeware-Programm können gescannte oder aus dem Internet geladene Covers schnell und unkompliziert ausgedruckt werden. (Freeware) Download Cover-Lab 1.0 Cover-Lab 1.0 ist eine einfache Windows Utility zum Anfertigen von CD Covers. Dem Hersteller zufolge, wird es derzeit noch weiterentwickelt.(Freeware) Download MultiCoverPrint 1.02 Mit diesem Tool können CD/DVD/VHS Covers gedruckt werden, auch eine "Internet cover search engine" ist inkludiert. (Freeware) Download Pochette Express 2.0 Pochette Express 2.0 ist eine kleine, aber praktische Software. CD, Mini Disc, DVD oder VHS Labels können gedruckt werden, mit nur einem Klick wird das gewünschte Bild geladen. (Freeware) Download SureThing CD Labeler Mit dem SureThing CD Labeler können Labels, Aufkleber und Einleger für verschiedene Medien gedruckt werden. (Shareware) Download JewelPro Auch mit diesem CD-Labeling-Tool können sowohl Bilder integriert werden, aber auch das freie Plazieren von Texten ist möglich. Zusätzlich ist auch ein kleines Malprogramm integriert.(Shareware) Download CoolLabel Mit CoolLabel können Etiketten und Labels für CDs, Jaz und Zip-Drives, Floppies und VHS-Disketten erstellt werden. (Shareware) Download (red)