irgendwann reichts. da tut man vor sich hin, hackelt, was nur geht - mal mehr mal weniger. draußen der nieselschaß oder sonst ein elendswetter. dann kommen sie auch nach daher, all diese unnötigen gfrieser und gfrasta. wollen dies, fordern das und vielleicht auch noch b'sonders gscheit sein, bessawissa, deppate! und da ist es schließlich soweit: einfach in die goschen haun! eine gerade, gestreckte - volle wäsche in die gosche! aber bitteschön, man ist ja nicht so, einfach wahllos hindreschen, das ist nicht unseres. also fragen wir einmal draußen im nebenzimmer nach: "tschuldigung, braucht grad jemand a watschen? ich wär dann langsam soweit." viele melden sich da erfarungsgemäß nicht. und kollege andreas t., sonst immer submissest zum faustflackempfang bereit, hat uns auch verlassen, arbeitet jetzt woanders. der watschenmann im wurstelbrater hat bereits winterpause - also dann: erledigen wir auch das virtuell. auf zum affen, die hand rechts im bildschirm anklicken - und TUSCH!!! und TUSCH!!! und TUSCH!!! den dodel-affen aus den bildschirm rauswatschen! tut echt gut. NACHLESE --> ei potz! na bummmmsti! --> singende männchen --> den löffel nicht abgeben --> reitstunden auf dem einhorn --> deko nach dem kipp-effekt --> eines is immer noch 'gangen --> a schöne mail-leich' --> null bock --> genau hinhören --> düstere prognosen --> sprachlosigkeit --> rotte enttarnt --> geklonte religion --> allah schau obe! --> internettes leichenschauhaus --> die katzenschleuder --> lass schrödern, kumpel --> peter pan - 47-jährig --> die erleuchtung --> fremde fantasien --> der hasen-friedhof --> popup-endlosschleife --> schwammerls einsamkeit --> "captain pecker" gefunden! --> sexy bremsspur --> hilfe für tanja --> fies friesierte schaamhaare --> odin lebt --> atat --> "die schmach der deutschen" --> i tell you what --> pig-brother --> the end --> abersowasvon überhauptnixlustig --> abendländische kultursuche --> der zerberus des internet --> gfrieser-sammlung --> die "saubermacher" --> das böse im buch