Mexiko-Stadt - Vom Pech verfolgt ist ein Mann in Mexiko-Stadt. Erst explodierte unter ihm in einem Kanalschacht Faulgas. Die Wucht der Explosion schleuderte den Kanaldeckel und den Mexikaner acht Meter in die Höhe. Dort stieß der Pechvogel an ein elektrisches Kabel. Anschließend fiel der Mann auf das Dach eines Busses. Der Unglücksrabe wurde mit Arm- und Hüftbrüchen und Verbrennungen schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wie die amtliche mexikanische Nachrichtenagentur Notimex berichtete. "Da war jemand zur falschen Zeit am falschen Ort", meinte Fernsehkommentator Leonardo Lourchenko vom Sender Televisa.(APA/AP)