Wien - Paulo Sergio hat einem schwachen FC Bayern München wieder einmal die glänzende Erfolgsserie in der Fußball-Champions-League gerettet und dem Titelverteidiger gute Chancen auf den Viertelfinaleinzug eröffnet. Mit dem 1:0 gegen Nantes durch das Tor des Brasilianers (65.), der die Bayern schon vor zwei Wochen beim 1:1 gegen Manchester United vor einer Heimniederlage bewahrt hatte, überwand der deutsche Rekordmeister seinen "Frankreich-Komplex" und verbuchte in der europäischen Königsklasse den ersten Drei-Punkte-Erfolg im Land des Weltmeisters.Klarer Sieg von Manchester Im zweiten Spiel der Gruppe A spielte sich Manchester United aus der Krise. Der englische Titelträger schoss sich beim 3:0-Heimsieg gegen Boavista Porto den Frust der Niederlagen in der Meisterschaft von der Seele. Van Nistelrooy (31., 62.) und der zuletzt stark kritisierte Blanc (55.) sorgten für einen klaren Erfolg der Mannschaft von Sir Alex Ferguson, der David Beckham auf der Bank schmoren ließ.(APA) Ergebnisse der Gruppe A:
  • Manchester United - Boavista Porto 3:0 (1:0)
    Manchester, 67.500.

    Tore: van Nistelrooy (31., 62.), Blanc (55.)

  • FC Nantes - Bayern München 0:1 (0:0)
    Nantes, 30.000.

    Tor: Sergio (65.)