St.Pölten - An insgesamt 55 Stellen der Donau, wird der Wasserstand permanent gemessen. In der zentrale in St.Pölten werden die DAten ins "netz" gestellt. Die Experten der Abteilung Hydrologie des Amtes der NÖ Landesregierung sind nun in der Lage, exakte Prognosen der Wasserführung der Donau für den nächsten Tag zu erstellen. Wasserstandsdaten für die nächsten 8 Stunden möglich Die Hochwasserwarnungen dienen nicht nur zur Alarmierung von Einsatzkräften, sondern stellen auch für zahlreiche Schifffahrtstreibende und Fischer eine wertvolle Orientierungshilfe dar. Hochwassergefährdete Objekte können noch rechtzeitig vor dem Einsetzen der Überflutungen geräumt werden. Die Hochwasserprognose wird mehrmals am Tag überrechnet, um jeweils für die nächsten 8 Stunden Wasserstandsdaten bekannt geben zu können.(red)