Belgrad - Microsoft-Inhaber Bill Gates und der serbische Wissenschaftsminister Dragan Domazet haben am Mittwoch in Prag ein Abkommen über die strategische Partnerschaft unterzeichnet. Demnach wird die amerikanische Firma mit rund 80 Mill. Dollar (89,7 Mill. Euro/1,2 Mrd. S) die Einführung der Informatiktechnologie in Serbien sowie entsprechende Personalausbildung in diesem Bereich unterstützen. Das Abkommen sieht auch die allmähliche Legalisierung von Piratensoftware vor. Das Abkommen war im letzten Sommer bei einem Besuch des serbischen Ministerpräsident Zoran Djindjic bei Microsoft in den USA vereinbart worden. In den letzten zehn Jahren waren in Jugoslawien wegen internationaler Sanktionen so gut wie ausschließlich Piraten-Computerprogramme zu haben. (APA)