Wien - Der Hauptverband der Sozialversicherungsträger kürt heute den neuen Sprecher der Geschäftsführung. Nach Abschluss des Hearings der elf Kandidaten zu Mittag tagt am Nachmittag mit dem Verwaltungsrat das Aufsichtsgremium. Bei dieser Sitzung soll der Sprecher designiert werden. Kommt es nicht zu einer gröberen Überraschung, wird der 54-jährige Bauernversicherungs-Generaldirektor Josef Kandlhofer (V) neuer starker Mann im Hauptverband. Noch nicht entschieden wird, wer neben dem Sprecher in die Geschäftsführung einzieht. Dies soll erst im Laufe des Dezembers, vermutlich in einer Woche geklärt werden. Als aussichtsreiche Kandidaten gelten der langjährige Generaldirektor-Stellvertreter im Hauptverband, Josef Probst (S), und die freiheitliche Nationalratsabgeordnete Beate Hartinger. Als Variante wurde auch der SP-nahe Siemens-Experte Gert Denk genannt. Ebenfalls denkbar - aber eher unwahrscheinlich - ist, dass statt Hartinger ein zweiter Vertreter der ÖVP zum Zug kommt. Der Geschäftsführung kommt im neuen Hauptverband größere Bedeutung zu. Sie ist für das gesamte operative Geschäft zuständig und vertritt die Dachorganisation der Sozialversicherungen nach außen. Die Geschäftsführung soll möglichst mit Jahresbeginn die Agenden übernehmen, die Bestellung muss in jedem Fall noch 2001 erfolgen.(APA)