Washington - In einer Poststelle der US-Zentralbank in Washington ist ein Brief mit Milzbranderregern eingegangen. Ein erster Test sei positiv ausgefallen, erklärte die US-Zentralbank am Donnerstag (Ortszeit). Weitere Tests sollten folgen. Der fragliche Brief sei in einer Poststelle außerhalb des Hauptgebäudes eingegangen. Mögliche weitere kontaminierte Briefe würden zur Analyse an die US-Bundespolizei FBI weitergeleitet. Die US-Zentralbank werde am Freitag geöffnet, öffentliche Termine würden jedoch bis zum Ende der Ermittlungen verschoben.(APA/Reuters)