Innsbruck-Igls - Der Schweizer Christian Reich hat am Sonntag in Innsbruck-Igls das Kombinationsrennen der Bobpiloten in Innsbruck-Igls gewonnen. Reich setzte sich bei der Weltpremiere nach jeweils einem Lauf im Zweier und Vierer mit 60 Punkten durch, nachdem er die Plätze drei und zwei belegt hatte und kassierte dafür 42.200 Schilling Preisgeld (3.068 Euro). Zweiter wurde mit 57 Zählern der Russe Jewgenij Popow vor Martin Annen (54) aus der Schweiz. Lokalmatador Wolfgang Stampfer (48) landete auf dem sechsten Rang, Jürgen Loacker (16) auf Platz 16 unter 18 Teilnehmern. Die deutschen Piloten hatten das Preisgeld-Rennen wegen zu niedriger Prämien boykottiert. Ursprünglich waren nur knapp 120.000 S (8.692 Euro/119,604 S) als Dotation vorgesehen. Nach dem Protest aller Nationen verdoppelte der Weltverband FIBT die Summe zwar, blieb damit aber unter den geforderten 420.000 S. Daraufhin erklärten Doppel-Weltmeister Christoph Langen und Weltcup-Sieger Andre Lange ebenso wie Weltcup-Spitzenreiter Todd Hays aus den USA ihren Verzicht. (APA) Endstand des Kombinationsrennens in Innsbruck-Igls:
  • 1. Christian Reich (SUI) 60 Punkte (1:45,13 Min./53,08+52,05)
  • 2. Jewgenij Popow (RUS) 57 (1:45,25/53,24+52,01)
  • 3. Martin Annen (SUI) 54 (1:45,17/52,90+52,27)
  • 4. Pierre Lueders (CAN) 53 (1:45,21/52,84+52,37)
  • 5. Alesander Subkow (RUS) 52 (1:45,43/53,28+52,15)
  • 6. Wolfgang Stampfer (AUT) 48 (1:45,53/53,20+52,33)
    weiter:
  • 16. Jürgen Loacker (AUT) 21 (1:46,55/53,92+52,63)

    Ergebnis Vierer:

  • 1. Deutschland 1 1:43,63 Minuten (51,80+51,83 Sek.) (Andre Lange/Enrico Kühn/Kevin Kuske/Carsten Embach)
  • 2. USA 1 +0,03 Sekunden (51,80+51,86) (Todd Hays/Randy Jones/Paul Jovanovic/Garrett Hines)
  • 3. Schweiz 1 +0,48 (51,98+52,13) (Martin Annen/Silvio Schaufelberger/Beat Hefti/Cedric Grand)
  • 4. Deutschland 2 +0,52 (51,87+52,28) (Matthias Benesch)
  • 5. Lettland 1 +0,55 (52,04+52,14) (Sandis Prusis)
  • 6. Deutschland 3 +0,59 (51,99+52,23) (Christoph Langen)
  • 7. Schweiz 2 +0,90 (52,18+52,35) (Christian Reich)
  • 8. Österreich 1 +1,01 (52,17+52,47) (Wolfgang Stampfer/Erwin Arnold/Michael Müller/Martin Schützenauer)
  • 8. Schweiz 3 +1,01 (52,24+52,40)
    weiter:
  • 20. Österreich 2 +1,88 (52,71+52,80) (Jürgen Loacker/Kurt Follmann/Michael Schnallinger/Lukas Butzerin)