Bild nicht mehr verfügbar.

foto: reuters/andrews
Kabul - In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist die Verteilung von internationaler Lebensmittelhilfe wieder aufgenommen worden. Ein afghanischer Mitarbeiter des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen (WFP) teilte am Montag mit, die Verteilung von je 50 Kilogramm schweren Mehlsäcken habe nach einer Beruhigung der Lage wieder begonnen. Am Wochenende war die Verteilung von Lebensmitteln in Kabul "aus Sicherheitsgründen" ausgesetzt worden, nachdem es dabei zu chaotischen Szenen gekommen war. (APA)