Laut einer Studie des taiwanesischen Unternehmens Picvue Electronics könnte 2002 das Jahr der Handheld-Branche werden. Weltweit sollen rund 30 Prozent mehr PDAs ausgeliefert werden als im Jahr 2001. Gleichzeitig rechnen die Fachleute mit einer Wachablöse: Pocket PCs sollen bis 2003 die Palm-OS-Fraktion bei den Marktanteilen überflügeln. Über 16 Millionen Stück Picvue Electronics, nach eigenen Angaben der weltgrößte Display-Zulieferer für Handhelds, rechnet mit einer Steigerung der PDA-Produktion von 12,34 Millionen im Jahr 2001 auf mehr als 16 Millionen Stück im Jahr 2002. Im Jahr 2003 soll eine noch größere Steigerung auf rund 23,13 Millionen verkaufte Stück erreicht werden. Pocket PC statt Palm OS Mit dem rasanten Wachstum wird es auch einige Veränderungen der Marktverhältnisse geben. So sollen bis 2003 die derzeit dominierenden Palm-OS-PDAs hinter den Pocket PCs mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows CE zurückfallen. die Schätzungen von Picvue sprechen von 42,3 Prozent Marktanteil für Windows CE-Geräte zu nur noch 38,7 Prozent Marktanteil der Palm OS-Geräte. Momentan liegen PalmOS-PDAs noch mit einem Marktanteil von rund 60 Prozent unangefochten an der Spitze.(red)