Endlich aussehen wie Max Payne? Fast: Auf der Website der Firma wird ein ganz besonderes Service angeboten: Man kann sich selbst zum Spiele-Held machen. Dazu muss lediglich ein Portätfoto hochgeladen werden (dafür gibt es sogar ein spezielles Tool ) und schon wird das eigene zweidimensionale Gesicht in ein 3D-Bild umgewandelt und in ein Computer-Spiel eingebaut. Derzeit funktioniert der Spaß für die Spiele Unreal Tournament, Quake3:Arena und The SIMS, in Planung befinden sich ähnliche Tools für die PS2, Xbox und den Game Cube. Ab 5 Dollar ist man dabei Ab fünf Dollar kann man sich selbst im Videospiel bewundern, wer mehrer Gesichter in verschiedenen Spielen bevorzugt, muss allerdings tiefer in die Tasche greifen. Zu den Preisen. (red)