Laeken - Auch die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union haben am Samstag jeweils ein Päckchen mit Euromünzen bekommen. Es lag am Morgen an ihren Plätzen am großen runden Tisch im königlichen Schloss von Laeken. Die Staats- und Regierungschefs seien "Bürger wie alle anderen", sagte ein Sprecher der belgischen Ratspräsidentschaft. In Belgien wie in fünf anderen EU-Ländern wurden die begehrten Euro-Münzen am Samstag erstmals verkauft. Um keinen seiner Kollegen zu diskrimieren, bekamen auch die Regierungschefs von Großbritannien, Schweden und Dänemark das Münzpäckchen, obwohl ihre Länder bei der Einführung des Euro 2002 nicht mitmachen. Der britische Premier Tony Blair konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen.(APA)