Die US Marines setzen zukünftig auf Computerspiel-Technologie. Eine modifizierte Version des Strategiehits Operation Flashpoint erlaubt den Soldaten das Training spezieller Einsätze in einer virtuellen Kampfumgebung. Noch in diesem Jahr Die Entwickler von Bohemia Interactive Studio und Coalescent Technologies produzieren das Marine-Trainingsprogramm unter dem Namen Virtual Battlefield System 1. Dieses soll in das bereits bestehende Deployable Virtual Training Environment (DTVE) integriert werden. Nach Meinung der Hersteller soll die Version noch in diesem Jahr fertig gestellt sein. Ständige Aktualisierung Die virtuelle Kampfumgebung soll ständig weiterentwickelt und erweitert werden. In den kommenden Jahren sollen Updates und neue Szenarios weitere Trainings ermöglichen. Da das Spiel als "streng vertraulich" eingestuft wurde, werden "Normalsterbliche" die Marineoperationen nicht zu Gesicht bekommen. (red)