Madonna (43), US-Popstar, will den heftigen Streit mit Handwerkern und Bauarbeitern in ihrer Londoner Luxusvilla mit einer "Charmoffensive" beilegen. Nach einem Bericht des "Daily Star" vom Dienstag haben einige der 70 Arbeiter mit Streik gedroht, weil die Pop-Queen im Internet ihre Arbeitsweise kritisiert hatte: "Die Leute machen um fünf Uhr einfach Schluss, und pausenlos gibt es irgendwelche Feiertage." Über die Reaktion der Handwerker sei Madonna nun entsetzt. Sie habe einen ihrer Assistenten entsandt, um die aufgebrachten Männer zu beruhigen. "Wir tun unser Bestes und arbeiten schwer, aber sie (Madonna) hat eine lange Liste von Sonderwünschen", sagte einer von ihnen dem "Daily Star." Vorarbeiter Nick Ford ließ wissen: "Sie hat uns sehr verletzt." (APA/dpa)