Wien - Die börsenotierte TeleTrader.com Software AG, Wien, wird beginnend ab 21. Dezember 2001 bis voraussichtlich längstens 31. Dezember 2001 mit dem im Juli beschlossenen Aktienrückkaufprogramm starten. Einem entsprechenden Beschluss des Vorstandes hat der Aufsichtsrat der TeleTrader.com zugestimmt. Die Ermächtigung des Vorstandes umfasst bis zu höchstens 4.000 Stückaktien der Gesellschaft, entsprechend 0,08 Prozent des Grundkapitals. Die im Rahmen des Aktienrückkaufprogrammes durchgeführten Transaktionen werden auf der Homepage des Unternehmens veröffentlicht, kündigte TeleTrader.com am Dienstagabend an. Die Aktien dienen ausschließlich dem Zweck der unentgeltlichen Abgabe an Mitarbeiter der Gesellschaft und mit ihr verbundener Unternehmen dienen. Der Gegenwert der Aktien darf weder niedriger als 5 Euro (68,8 S) noch höher als dreißig Euro je Aktie betragen. (APA)