Brüssel - Die Zukunft der Sabena-Nachfolgegesellschaft Delta Air Transport (DAT) steht weiterhin auf Messers Schneide. Bisher fanden die belgischen Großindustriellen Etienne Davignon und Maurice Lippens nicht genug Investoren, die in einer nationalen Rettungsaktion etwa 200 Mill. Euro (2,75 Mrd. S) für eine "Mini- Sabena" aufbringen wollen, berichteten belgische Medien am Mittwoch. Falls es nicht gelinge, genügend Geld aufzubringen, drohe auch der DAT das Ende. Zuvor war die Muttergesellschaft Sabena im November als erste nationale Fluggesellschaft der Europäischen Union Opfer der Luftfahrtkrise geworden. Die DAT kann derzeit nur dank eines Rettungskredits der belgischen Regierung von 125 Mill. Euro in der Luft bleiben. Es sei möglich, dass die britische Airline Virgin Express Kapitalanteile an einer neuen belgischen Fluggesellschaft übernehme. Der Chef von Virgin Express, der britische Starunternehmer Sir Richard Branson, denke ernsthaft darüber nach, schrieb die Tageszeitung "Le Soir" (Mittwochsausgabe). (APA/dpa)