Wien - Nach Ansicht der ÖVP steuert Österreichs Wirtschaft keineswegs auf ein Nullwachstum zu, vielmehr dienten die Aussagen von SPÖ-Budgetsprecher Rudolf Edlinger "parteipolitischen Überlegungen". Edlinger habe wieder den "sozialistischen Irrglauben" deutlich gemacht, durch Milliardenausgaben nachhaltige konjunkturelle Impulse setzen zu können, kritisierte ÖVP-Finanzsprecher Günter Stummvoll am Donnerstag in einer Aussendung. "Wir setzen auf Strukturpolitik und investieren in Forschung und Bildung", verteidigt Stummvoll den Regierungskurs. Österreich hat sich gemäß dem ÖVP-Finanzsprecher im derzeit schwierigen weltwirtschaftlichen Umfeld "gut gehalten", wie das höhere Wachstum und die besseren Beschäftigungsdaten im Vergleich zu Deutschland zeigten. Von einem Nullwachstum könne keine Rede sein. Wenn Edlinger die heimische Wirtschaft "auf der Kriechspur" orte, verkenne er, dass Österreich bereits Tempomacher sei, so Stummvoll. (APA)