Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: APA/Oliver Stratmann
Berlin - Mario Adorf (71), Schauspieler, hält nicht viel von Treue in Beziehungen. "Sowohl Mann als auch Frau sind von der Natur nicht monogam gedacht", sagte Adorf ("Der große Bellheim", "Rossini") in einem Interview mit der Zeitschrift "Super Illu". Ewige Treue sei deshalb unrealistisch. Romantik hält der Frauenschwarm, der immer noch gern flirtet, für "eine typisch deutsche Erfindung". Sie "stört nur den Verstand", sagte der in Italien lebende Schauspieler. Romantik komme meist in nordischen Ländern vor, "wo es neblig ist, wo man an Trolle und Geister glaubt". (APA/dpa)