Salzburg - Der börsenotierte Salzburger Kranerzeuger Palfinger wird von 3. Jänner bis voraussichtlich 28. Februar 2002 die zweite Tranche des Aktienrückkaufprogramms starten, bei der weitere 100.000 Aktien - das entspricht 1,09 Prozent des Grundkapitals - zurückgekauft werden sollen. Die erste Tranche ist laut Unternehmenssprecher Hannes Roither knapp vor Weihnachten mit dem Erwerb von 100.000 Palfinger-Aktien abgeschlossen worden. Wie bei der ersten Tranche dient der Rückkauf dem "Aufbau einer Möglichkeit für den Einsatz eigener Aktien bei Akquisitionen": Im Jänner werde sich "einiges tun bei Palfinger", kündigte Roither an. Ein Akquisitionsprojekt stehe kurz vor dem Abschluss, bei zwei weiteren Projekten befinde man sich in Verhandlungen.(APA)