RTL ist auch im zu Ende gehenden Jahr Marktführer beim Fernsehen in Deutschland geblieben. Wie der Kölner Privatsender am Donnerstag unter Berufung auf Daten der Gesellschaft für Konsumforschung bekannt gab, plazierte er sich mit einem Anteil von 14,8 Prozent am Gesamtmarkt vor den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD (13,7 Prozent) und ZDF (13 Prozent). Die Kirch-Sender SAT.1 und PRO7 kamen demnach mit Anteilen von 10,1 und 8,1 Prozent auf die Plätze. In der Statistik enthalten sind den Angaben zufolge erstmals mehr als eine Million in Deutschland lebende Bürger anderer EU-Staaten, die hier das Kommunalwahlrecht besitzen. (APA)