Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: REUTERS/Fred Prouser
Los Angeles - Das mit Spannung erwartete Gerichtsdrama "Runaway Jury", in dem Will Smith die Hauptrolle übernehmen sollte, ist plötzlich vom Tisch. "Variety" zufolge platzten die Verhandlungen über die Verfilmung des John-Grisham-Bestsellers wenige Monate vor Drehbeginn. Angeblich sollen Smith und Regisseur Mike Newell von dem langwierigen Projekt abgesprungen sein. Nach Darstellung der "New York Post" soll Grisham mit Will Smith als Hauptdarsteller nicht einverstanden gewesen sein. Vor einigen Jahren waren bereits Edward Norton, Gwyneth Paltrow und Sean Connery als Besetzung im Gespräch, als das Projekt auf Eis gelegt wurde, um das Drehbuch neu zu überdenken. (APA/dpa)