Salzburg - Gegen die österreichische Niederlassung des irischen Handelsunternehmens Midas Trading House in Hallein wurde heute, Freitag am Salzburger Landesgericht das Konkursverfahren eröffnet. Das Finanzamt hatte Abgaben in der Höhe von knapp 100 Mill. S (7,27 Mill. Euro) geltend gemacht. Nach der Pfändung von Büroeinrichtung, der gesamten EDV-Anlage sowie sämtlicher Konten musste auf Grund von Zahlungsunfähigkeit der Konkurs beantragt werden. (APA)