Wien - Der Präsident der Grillparzer-Gesellschaft, Leopold. O. Knobloch, ist, wie erst jetzt bekannt wurde, am 10. Dezember plötzlich und unerwartet im 68. Lebensjahr verstorben. Das teilte der Vizepräsident der Gesellschaft, Robert Pichl mit. Knobloch war seit 1981 Vorstandsmitglied und seit 1991 Präsident der Grillparzer-Gesellschaft.Vortragender und Kolumnenschreiber Er war in leitender Funktion im Wirtschaftsministerium tätig und widmete seine Freizeit vornehmlich Studien zur Stadtgeschichte Wiens, zur österreichischen und deutschen Studentengeschichte sowie zu einzelnen Autoren der Vormärzepoche, mit denen er auch als Vortragender und Kolumnenschreiber an die Öffentlichkeit trat. Die Grillparzer-Gesellschaft konnte unter seiner Leitung zunehmende Breitenwirkung, auch über die Landesgrenzen hinaus entfalten, betonte Pichl. Trauerfeierlichkeiten Das Begräbnis findet am Donnerstag, 3. Jänner 2002, um 9.00 Uhr auf dem Wiener Zentralfriedhof statt. Die Seelenmesse wird am Freitag, 4. Jänner 2002, in der Servitenkirche im 9. Wiener Gemeindebezirk gelesen. (APA)